Ein Jahr im Obstgarten

In dieser Fortbildungsgruppe begleiten wir  einen Obstgarten, Obstbäume und -sträucher über ein ganzes Jahr in Form von gemeinsamen Arbeitstreffen. Jeweils an einem Samstagnachmittag, etwa alle 2 Monate.

Durch einen „theoretischen Input“ zu bestimmten Themen, vor allem aber durch praktische Anschauung und angeleitetes praktisches Tun werden grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten für die Anlage und Pflege eines Obstgartens und die Pflanzung und kontinuierliche Pflege von Obstgehölzen oder auch einer Obstwiese vermittelt. Als Übungsfeld dient uns vor allem das, was zum jeweiligen Zeitpunkt im Garten oder auf der Obstwiese zu sehen oder zu tun ist. Es werden Fragen der Art- und Sortenwahl, der Bodenpflege und Pflanzung behandelt, es wird um Schnitt der unterschiedlichen Obstarten einschließlich der Beerensträucher  gehen, um Maßnahmen zur Förderung der Baumgesundheit und Vitalität der Gehölze, um das Erkennen von Krankheiten und Schädlingen sowie geeignete Maßnahmen zur Vorbeugung.

Wir können jeweils im Wechsel Obstgärten der Teilnehmer*innen aufsuchen, und das was da zu sehen und zu tun ist, als Übungsfeld nutzen. Es gibt aber auch Obstwiesen,  auf denen wir Bäume übers Jahr tätig begleiten können.

Für Fragen von Teilnehmer*innen soll es genügend Raum geben.

Die Gruppe ist zunächst auf 6 Termine angelegt. Jeweils samstags ca. 11.00 bis ca. 16.00 Uhr, im Sommer vielleicht auch 14.00 bis 19.00 Uhr.

6 –  8 Teilnehmende

Teilnahmegebühr 250 € für den gesamten Kurs, inkl. MwSt. und Kursmaterialien

 Beginn voraussichtlich im Herbst   2019

Themen (vorläufig):

  1. Baumformen, Kriterien für Sortenwahl, Pflanzung, Boden
  2. Baumansprache, Wachstumsgesetze,Jungbaumerziehung
  3. Winterschnitt, Trieb- und Knospenarten, Phyhysiolgie der Gehölze
  4. Befruchtung, Ausdünnung, Wie wächst der Baum? – physiologische Grundlagen
  5. Beerenosbst, Sommerschnitt, Baumgesundheit, Nützlinge, Formierungsarbeiten
  6.  Sortenkunde, Ernte, Kriterien für Sortenwahl und Pflanzgrößen, Schnitt Beerensträucher